Welttag der Meteorologie 2020

23. März 2020 in der Welt

Ausschnitt einer Wetterkarte für Europa.

Der Welttag der Meteorologie (auch: Internationaler Tag der Meteorologie bzw. Weltwettertag) findet jährlich weltweit am 23. März statt und soll an die 1950 in Kraft getretene Konvention der Weltorganisation für Meteorologie (WMO), die ihren Sitz in Genf hat, erinnern.

Damals begann eine friedliche Zusammenarbeit zwischen den verschiedensten Nationen, die ohne Beispiel war. Deutschland wird in dieser Organisation seit 1954 durch den Deutschen Wetterdienst (DWD) vertreten, Österreich trat 1957 bei. Man hatte erkannt, dass sich aus weltumspannenden aktuellen Wettermeldungen verlässlichere Wetterprognosen erstellen ließen. So konnten selbst Kriege oder andere Ideologien den Datenaustausch nicht verhindern. Selbst Krisengebiete kooperierten ohne Rücksicht auf "politische Großwetterlagen".

Die Genfer Institution wählt zum Tag der Meteorologie jedes Jahr spezielle Themen, wie zum Beispiel die Techniken der Wettervorhersage. Aufgaben der Organisation sind meteorologische Informationen zu koordinieren, zu standardisieren und den Datenaustausch zu beschleunigen sowie die Forschung zu fördern und meteorologische Erkenntnisse für Luft- und Schifffahrt und Landwirtschaft nutzbar zu machen. (Quelle: Wikipedia, Lizenz: CC-A/SA)

Wo ist das Event?
Weltweit
Welt
Wann ist das Event?
Montag, 23. März 2020
Noch 127 Tage!

Weitere Termine:

StartseiteKalenderLexikonAppSitemapImpressumDatenschutzhinweisKontakt

Welttag der Meteorologie 2020 - 23.03.2020 – Copyright © 2019 Kleiner Kalender