Eisheilige 2020

11. bis 15. Mai 2020 in Europa

Rose mit Frost an den Blütenblättern.

Zwischen dem 11. Mai 2020 und dem 15. Mai 2020 ist der Zeitraum der Eisheiligen. Zu den Eisheiligen, auch gestrenge Herren genannt, zählen mehrere Gedenktage von Heiligen im Mai. Die Eisheiligen sind in Mitteleuropa meteorologische Witterungsregelfälle. Laut Volksmund wird das milde Frühlingswetter erst mit Ablauf der "kalten Sophie" am 15. Mai stabil. Bei den Eisheiligen handelt es sich um Bischöfe und Märtyrer aus dem 4. und 5. Jahrhundert. Die einzelnen Eisheiligentage sind folgende:

  • 11. Mai - Mamertus
  • 12. Mai - Pankratius
  • 13. Mai - Servatius
  • 14. Mai - Bonifatius
  • 15. Mai - Sophie
Die Annahmen zu den Eisheiligen beruhen auf jahrhundertealten Erfahrungen und Beobachtungen von Bauern, die bereits vor den Wetteraufzeichnungen gemacht wurden, sich aber heute meteorologisch nicht mehr bestätigen lassen. Tatsächlich sind wetterstatistisch die Tage mit häufiger N/NO-Wetterlage, die Kaltluft bringt, vom 21. Mai bis 23. Mai, also neun Tage später.

Bei den Datumsangaben muss berücksichtigt werden, dass in den nichtkatholischen Gebieten Nord- und Mitteleuropas erst zwischen 1700 und 1752 flächendeckend auf die neue Zeitrechnung nach dem gregorianischen Kalender umgestellt wurde. Da die Eisheiligen, wie alle anderen Heiligen, im Kalender unverändert stehen geblieben sind, finden sie nach altem Kalender also eigentlich erst 11 bis 12 Tage später statt, also vom 23. Mai bis 27. Mai. (Mit Material von: Wikipedia)

Wo ist Eisheilige?
Mitteleuropa
Europa
Wann ist Eisheilige?
Montag, 11. Mai 2020 bis Freitag, 15. Mai 2020
Noch 259 Tage!

Weitere Termine:

StartseiteKalenderLexikonAppSitemapImpressumDatenschutzhinweisKontakt

Eisheilige 2020 - 11.-15.05.2020 – Copyright © 2019 Kleiner Kalender