Perseiden 2016

17. Juli bis 24. August 2016 in Deutschland

Zwischen dem 17. Juli und dem 24. August 2016 erhellen die Perseiden den Nachthimmel. Damit wird ein bekannter Meteorstrom bezeichnet, der jedes Jahr in der ersten Hälfte des Augusts wiederkehrt. Das Sternschnuppen-Maximum der Perseiden wird immer am 12. August erreicht. In dieser Nacht können besonders viele Sternschnuppen gesehen werden, weshalb sie allgemein auch Sternschnuppennacht heißt. Der Ursprung der Sternschnuppen scheint im Sternbild Perseus zu liegen. Aufgrund der zeitlichen Nähe zum Namenstag des Märtyrers Laurentius am 10. August werden die Perseiden auch Laurentiustränen oder Tränen des Laurentius genannt.

Die Anzahl der Sternschnuppen erhöht sich immer dann, wenn die Erde auf ihrer Umlaufbahn der ehemaligen Bahn des Kometen 109P/Swift-Tuttle sehr nahe kommt. Ist dies der Fall, können unter Idealbedingungen bis zu 350 Sternschnuppen pro Stunde beobachtet werden. Laut volkstümlichem Aberglauben hat ein Mensch, der eine Sternschnuppe sieht, einen Wunsch frei. Dieser geht angeblich in Erfüllung, solange direkt nach dem Entdecken der Sternschnuppe die Augen geschlossen werden und der Wunsch keiner anderen Person mitgeteilt wird. Zudem sollte die Sternschnuppe alleine gesehen werden.

Die Perseiden bestehen aus den Auflösungsprodukten des Kometen 109P/Swift-Tuttle. Ein Komet ist ein Himmelskörper mit einem Durchmesser einiger Kilometer, der meist einen leuchtenden Schweif entwickelt. Am 12. August eines jeden Jahres kreuzt die Erde die Staubspur, die der 1862 entdeckte Komet 109P/Swift-Tuttle im Weltall hinterlassen hat. Wenn die Staubteilchen mit einer hohen Geschwindigkeit in die Atmosphäre gelangen, beginnen die Luftmoleküle zu leuchten. Das verglühende Staubkorn selbst ist also keine Sternschnuppe.

Der Ursprung eines Meteorschauers wird auch als Radiant bezeichnet. Im Falle der Perseiden ist Perseus der Radiant und damit namensgebend für den Sternschnuppen-Schauer, dessen gesamter Aktivitätszeitraum sich vom 17. Juli bis zum 24. August erstreckt. Das Sternbild Perseus stellt den gleichnamigen griechischen Helden dar, der die tödliche Medusa besiegte. Medusa gilt als drei geflügelte Schreckgestalt mit Schlangenhaaren, die jeden, der sie anblickt, zu Stein erstarren lässt. Meteorschauer sind eine Häufung von Sternschnuppen zu bestimmten Jahreszeiten. Zur Zeit des Perseiden-Maximums sind durchschnittlich rund 100 Sternschnuppen pro Stunde zu erwarten.

Wo ist Perseiden?
Nachthimmel
Deutschland

Wann ist Perseiden?
Sonntag, 17. Juli 2016 bis Mittwoch, 24. August 2016
Seit 7 Tagen vorbei!

Weitere Termine:

Sternschnuppe
Sternschnuppe
Urheber: Thomas Grau, Lizenz: public domain
Juli 2016
M D M D F S S
1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
August 2016
M D M D F S S
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31

StartseiteKalenderLexikonAppSitemapImpressumKontaktSpenden
Terminkalender www.kleiner-kalender.de • Deine Events online! • Copyright © 2016