Internationaler Tag des Gedenkens an den Völkermord in Ruanda 2020

7. April 2020 in der Welt

Der Internationale Tag des Gedenkens an den Völkermord in Ruanda wurde von der Generalversammlung der Vereinten Nationen (UN) am 23. Dezember 2003 proklamiert und wird am 07. April 2020 begangen. Bei den 1994 rund drei Monate andauernden Gewalttaten in Ruanda sind schätzungsweise zwischen 500.000 und einer Million Menschen ums Leben gekommen. Hintergrund der Gewalt waren langjährige Auseinandersetzungen zwischen der Regierung und der Rebellenbewegung Ruandische Patriotische Front (RPF).

Die Ermordung des Präsident Habyarimana war der Auslöser, der schließlich zum Völkermord führte. Die Täter waren vor allem Mitglieder der Präsidentengarde, der Nationalpolizei sowie der Verwaltung. Bei den Gefechten wurden rund 75 Prozent der zur Minderheit gehörenden Tutsi von der Hutu-Mehrheit ermordet. In Andenken an die Opfer organisieren die UN am Internationalen Tag des Gedenkens an den Völkermord in Ruanda diverse Gedenkveranstaltungen in ihrem Hauptquartier in New York und in den Niederlassungen auf der ganzen Welt.

Wo ist Tag des Gedenkens an den Völkermord in Ruanda?
Weltweit
Welt
Wann ist Tag des Gedenkens an den Völkermord in Ruanda?
Dienstag, 7. April 2020
Noch 263 Tage!

Weitere Termine:

StartseiteKalenderLexikonAppSitemapImpressumDatenschutzhinweisKontakt

Internationaler Tag des Gedenkens an den Völkermord in Ruanda 2020 - 07.04.2020 – Copyright © 2019 Kleiner Kalender