Welttag zur Verhütung des Ertrinkens 2023

25. Juli 2023 in der Welt

Ertrinken macht weltweit sieben Prozent aller verletzungsbedingten Todesfälle aus und deshalb ist am 25. Juli 2023 der Welttag der Verhütung des Ertrinkens. Ausgerufen wurde der Aktionstag im Jahr 2021 durch die Vereinten Nationen.

Der Welttag der Verhütung des Ertrinkens weist auf die tiefgreifenden Auswirkungen des Ertrinkens hin, den die Angehörigen und Gemeinschafen erleiden. Ziel ist die Etablierung lebensrettender Maßnahmen. Dazu gehören Schwimmunterricht sowie Unterrichten von Rettungsmethoden und Wiederbelebungsmaßnahmen, die Installation von Barrieren zum Wasser hin, die Verbesserung des Hochwasserrisikomanagements aber auch die sichere Betreuung von Kindern.

Jährlich ertrinken rund 236.000 Menschen. Beim Alter bis 24 Jahre ist das Ertrinken weltweit eine der häufigsten Todesursachen. Vor allem in Ländern mit niedrigem und mittlerem Einkommen ertrinken besonders viele Menschen: Über 90 Prozent der unbeabsichtigten Todesfälle entfallen hier auf das Ertrinken. Über 50 Prozent aller weltweiten Todesfälle durch Ertrinken ereignen sich in den WHO-Regionen Westpazifik und Südostasien.

Wo ist das Event?
Weltweit
Welt
Wann ist das Event?
Dienstag, 25. Juli 2023
Noch 166 Tage!

Weitere Termine:

StartseiteKalenderLexikonAppSitemapImpressumDatenschutzhinweisKontakt

Welttag zur Verhütung des Ertrinkens 2023 - 25.07.2023 – Copyright © 2023 Kleiner Kalender