Islamisches Opferfest 2022

10. bis 13. Juli 2022 in der Welt

Das viertägige Islamische Opferfest mit der arabischen Bezeichnung Idu I-Adha beginnt jedes Jahr am 10. Tag des islamischen Monats Dhu-I-Hiddscha, also 2022 am 10. Juli, und endet am 13. Juli 2022. Dieses höchste aller islamischen Feste richtet sich nach dem Mondkalender und findet daher nicht jedes Jahr zur selben Zeit statt. Von Muslimen wird erwartet, dass sie sich in ihrer besten Kleidung kleiden und zur Mosche gehen, um dort das Festgebet zu beten. Außerdem gehört zum Islamischen Opferfest traditionell ein Tieropfer, dessen Fleisch an Bedürftige verteilt wird.

Geopfert werden Schafe, Ziegen, Rinder, Kamele oder Wasserbüffel - je nach Region. In Gebieten mit vorwiegend islamischer Bevölkerung wird das Islamische Opferfest gerne groß gefeiert. Die Festlichkeiten dauern bis in die Nacht, Menschen kommen auf den Straßen zusammen und an manchen Orten gibt es Kinderkarusselle und ähnliches. Aber auch den Verstorbenen wird während des Islamischen Opferfestes mit Besuchen auf dem Friedhof gedacht. Ansonsten feiert die Familie in Festkleidung im frisch gesäuberten Haus.

Das Idu I-Adha wird zu Ehren von Abraham (Ibrahim) gefeiert, welcher bereit gewesen ist seinen eigenen Sohn Ishmael (Ismail) zu opfern. Gott jedoch hat rechtzeitig interveniert und Abraham seinen Erzengel Gabriel (Jibra’il) geschickt, welcher ihm mitteilte, seine Bereitschaft allein genüge und sein Opfer sei bereits akzeptiert. In Gedenken an diese Güte Gottes und Abrahams starken Glauben opfern Muslime zum Opferfest ein Tier und teilen es in drei Teile: Einen behalten sie in der Familie, einen geben sie an Arme und den dritten an Freunde oder Verwandte.

Wo ist das Event?
Weltweit
Welt
Wann ist das Event?
Sonntag, 10. Juli 2022 bis Mittwoch, 13. Juli 2022
Noch 293 Tage!

Weitere Termine:

StartseiteKalenderLexikonAppSitemapImpressumDatenschutzhinweisKontakt

Islamisches Opferfest 2022 - 10.-13.07.2022 – Copyright © 2021 Kleiner Kalender