Karwoche 2019

14. bis 20. April 2019 in der Welt

Die Karwoche dauert vom 14. April bis zum 20. April 2019 und ist eine der für Christen wichtigsten Wochen des Kalenderjahres. Sie ist im Kirchenjahr die letzte Woche der Fasten- oder Passionszeit und die Trauerwoche vor Ostern. Die Karwoche besteht aus verschiedenen Feiertagen, wie dem Palmsonntag, dem Gründonnerstag und dem Karfreitag, der ein gesetzlicher Feiertag und damit bundesweit arbeitsfrei ist. Der Ostersonntag zählt zwar nicht zur Karwoche, jedoch zur Heiligen bzw. Stillen Woche, wie die Karwoche in der katholischen Liturgie bezeichnet wird, und ist in Brandenburg ein gesetzlicher Feiertag. In der Heiligen oder Stillen Woche, wie die Karwoche auch genannt wird, gedenken die Christen der Passion, also dem Leidensweg Jesu.

Häufig finden in der Karwoche sogenannte Kreuzwanderungen statt. Hierbei handelt es sich um nachgebildete Wallfahrtswege des Leidenswegs Jesus Christi. Traditionell sind der Karfreitag und der Karsamstag die einzigen zwei Tage im Kirchenjahr, an denen keine Heilige Messe stattfindet. Eine weitere Tradition in der Karwoche ist das Schweigen der Glocken katholischer Kirchen vom Abend des Gründonnerstags bis zu Feier der Osternnacht. Um die Gläubigen an den Gottesdienst zu erinnern werden ersatzweise Ratschen oder andere Holzwerkzeuge verwendet.

Trotz des Begriffs der Karwoche sind die eigentlichen Kartage nur der Gründonnerstag sowie der Karfreitag und Karsamstag. An diesen drei Tagen wird an das Leiden, den Tod und schließlich an Jesus' Auferstehung erinnert. "Grün" leitet sich von "gronan" (weinen) ab und bezieht sich auf die Tränen derjenigen, die nach der Buße wieder in die Gemeinschaft aufgenommen werden. Am Gründonnerstag wird dem letzten Abendmahl gedacht, das Jesus mit seinen Jüngern abhielt. Der Karfreitag erinnert an sein Leiden und Sterben am Kreuz. Der Karsamstag, der Tag der Grabesruhe, dient als Vorbereitung für Ostern, den Feiertag der Auferstehung Jesus Christi.

In vielen Kirchen gelten Beschränkungen für die Karwoche. So hat die Evangelische Kirche im Rheinland geregelt, dass kirchliche Trauungen in der Karwoche nicht stattfinden. Der Begriff Karwoche ist im deutschsprachigen Raum üblich. In anderen Sprachen wird von der Großen oder Heiligen Woche gesprochen. Abgeleitet wird der Name vom althochdeutschen "kara". Kara steht für Kummer und Trauern und das ist es, was Christen in dieser Woche machen: Sie trauern um das Leid, dass Jesus für sie durchleben musste und um seinen Tod. Für den Montag, Dienstag und Mittwoch der Karwoche hat sich die Vorsilbe "Kar" nicht durchsetzen können.

Wo ist das Event?
Weltweit
Welt

Wann ist das Event?
Sonntag, 14. April 2019 bis Samstag, 20. April 2019
Noch 200 Tage!

Weitere Termine:

März 2019
M D M D F S S
1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
April 2019
M D M D F S S
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30
  1. Tag der deutschen Einheit
    Mi, 03.10.2018
  2. Halloween
    Mi, 31.10.2018
  3. Reformationstag
    Mi, 31.10.2018
  4. Allerheiligen
    Do, 01.11.2018
  5. Allerseelen
    Fr, 02.11.2018

StartseiteKalenderLexikonAppSitemapImpressumDatenschutzhinweisKontakt
Terminkalender www.kleiner-kalender.de • Deine Ferien und Feiertage online! • Copyright © 2018