Welttag der Chagas-Krankheit 2025

14. April 2025 in der Welt

Der 14. April 2025 wird von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) als Welttag der Chagas-Krankheit begangen. Der Tag wurde 2020 erstmals veranstaltet, um auf die auch als „stille Krankheit“ bezeichnete Chagas-Krankheit aufmerksam zu machen, von der meist arme Menschen ohne Zugang zur Gesundheitsversorgung auf dem amerikanischen Kontinent betroffen sind.

Die WHO ruft Menschen weltweit, aber natürlich auch auf dem betroffenen amerikanischen Kontinent dazu auf, sich am Welttag der Chagas-Krankheit mit dem Parasiten und der Chagas-Krankheit auseinanderzusetzen. Das Bewusstsein für die Krankheit sowie die übertragende Raubwanze soll somit geschärft werden, was eine Früherkennung ermöglichen soll. Am meisten verbreitet ist die Wanze in den amerikanischen Tropen sowie in Mexiko und Zentralamerika.

Verursacht wird sie durch den Parasiten Trypanosoma cruzi, einer Raubwanze, und zeigt oft einen asymptomatischen klinischen Verlauf. Sie schreitet langsam voran und kann unbehandelt zu schweren Herz- und Verdauungsstörungen, die möglicherweise zum Schlaganfall oder auch Tod führen. Menschen weltweit für diese Krankheit zu sensibilisieren, kann zur erheblichen Verbesserung der Frühbehandlungs- und Heilungsraten aber auch zur Unterbrechung der Übertragung der Krankheit sorgen.

Die Raubwanze wird im Englischen auch als „kissing bug“ bezeichnet, da sie sich gern von den Mündern der Menschen ernährt. Die Wanzen suchen meist nachts nach Blut, wenn der Wirt schläft. Angelockt werden sie vor allem von Gerüchen und Wärme und die erwachsenen Tiere fliegen nachts ebenfalls gern dem Licht entgegen.

Neben der Übertragung durch den Stich der Wanze, kann auch eine infizierte Mutter die Krankheit auf ihr ungeborenes Kind übertragen. Ebenfalls möglich sind Übertragungen über Bluttransfusionen sowie Organtransplantationen. An der Parasitenerkrankung sind auf dem amerikanischen Kontinent rund 6 bis 7 Millionen Menschen erkrankt. Allein in den USA erkranken jährlich rund 300.000 Menschen an der Chagas-Krankheit. Entdeckt wurde sie vom brasilianischen Arzt Dr. Carlos Chagas und erstmals am 14. April 1909 diagnostiziert. Entsprechend dieser Erstdiagnose wurde das Datum des Welttags der Chagas-Krankheit gewählt.

Wo ist das Event?
Weltweit
Welt
Wann ist das Event?
Montag, 14. April 2025
Noch 265 Tage!

Weitere Termine:

StartseiteKalenderLexikonAppSitemapImpressumDatenschutzhinweisKontakt

Welttag der Chagas-Krankheit 2025 - 14.04.2025 – Copyright © 2024 Kleiner Kalender