Weiberfastnacht 2017

23. Februar 2017 in Deutschland

Weiberfastnacht findet im Jahr 2017 am 23. Februar statt. Der beliebte Tag der fünften Jahreszeit wird alternativ Weiberfasching, Weiberdonnerstag, Altweiberfasching, Altweiber sowie in Köln auch Wieverfastelovend oder in Aachen Fettdonnerstag genannt. Je nach Region ist der Tag auch als schmotziger Donnerstag bekannt, was sich auf den Verzehr fettiger Speisen zur Fastnacht bezieht. Der Weiberdonnerstag markiert den Übergang vom Sitzungs- zum Straßenkarneval und findet immer am Donnerstag vor Aschermittwoch statt.

Im gesamten Rheinland gilt Weiberfastnacht als inoffizieller Feiertag, sodass in vielen Büros ab mittags nicht mehr gearbeitet wird und viele Geschäfte geschlossen haben. Die Fastnachtsfeiern beginnen meist genau um 11:11 Uhr - der Zeitpunkt, zu dem auch die Rathäuser gestürmt werden. Im Gegensatz zum Rosenmontag und den anderen Fastnachtstagen gibt es an Weiberfastnacht meist keine Umzüge. Stattdessen wird - vorwiegend von Frauen - kostümiert in Kneipen, Bars und auf den Straßen gefeiert. Es ist Brauch, dass Frauen den Männern an Weiberdonnerstag die Krawatte als Symbol der männlichen Macht abschneiden. Männer, die diesem Brauch zum Opfer fielen sind angehalten, den Krawattenstumpf nachfolgend nicht abzulegen. Im Gegenzug erhalten sie nach dieser Entmachtung von den Frauen, denen sie begegnen ein "Bützchen" (Kölner Dialekt für "Küsschen"). Aber Achtung: Hat der Krawattenträger dem Abschneiden nicht zugestimmt, kann eine Eigentumsverletzung vorliegen. Nicht jeder, der zu Fastnacht eine Krawatte trägt, ist auch gleich jeckisch und wohlwollend unterwegs.

Die Weiberfastnacht wird oft mit den Beueler Wäscherinnen und der ersten offiziell und von Männern durchgeführten Straßenfastnacht von 1823 in Verbindung gebracht, obwohl sich der Tag bis ins 14. Jahrhundert zurückverfolgen lässt. Schon zu dieser Zeit trafen sich an diesem Tag die Ehefrauen hoch angesehener Familien zum gemeinsamen Feiern und "Klönen" (Plaudern). Im 18. Jahrhundert wurde der Weiberdonnerstag schließlich als Pfaffenfastnacht bekannt, die auch von Nonnen begangen wurde. Aufgrund der von Männern dominierten Straßenfastnacht taten sich die zurückgebliebenen Frauen zusammen und gründeten im darauffolgenden Jahr das Beueler Damenkomitee, dem nur verheiratete Frauen (Möhnen) beitreten durften. Schon zu dieser Zeit sollten die Männer zur Weiberfastnacht für ihr alltägliches Fehlverhalten öffentlich getadelt werden. Die feiernden Frauen weigerten sich zudem an Weiberfasching Wäsche zu waschen.

Wo ist Weiberfastnacht?
Deutschlandweit
Deutschland

Wann ist Weiberfastnacht?
Donnerstag, 23. Februar 2017
Noch 82 Tage!

Weitere Termine:

Krawatten verboten: wer an Weiberfastnacht eine solche trägt, muss sich vor Scheren fürchten.
Krawatten verboten: wer an Weiberfastnacht eine solche trägt, muss sich vor Scheren fürchten.
Collage: kleiner-kalender.de
Januar 2017
M D M D F S S
1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31
Februar 2017
M D M D F S S
1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28
  1. 2. Advent
    So, 04.12.2016
  2. Nikolaus
    Di, 06.12.2016
  3. 3. Advent
    So, 11.12.2016
  4. 4. Advent
    So, 18.12.2016
  5. Heiligabend
    Sa, 24.12.2016

StartseiteKalenderLexikonAppSitemapImpressumKontaktSpenden
Terminkalender www.kleiner-kalender.de • Deine Events online! • Copyright © 2016